Sehr gute Resultate auf der Hallenlandesmeisterschaft Triplette in Düsseldorf

Bernd Reimers, Daniel und Ana Casado, Julia Reimers, Niklas Flocken und Kerstin Lisner auf der Hallenlandesmeisterschaft Triplette in Düsseldorf

Am Sonntag, den 16. Februar 2020 fand die Landesmeisterschaft im Triplette in der Düsseldorfer Boulehalle statt. Von Lintorf starteten zwischen 32 Tripletten: Julia Reimers, Kerstin Lisner und Niklas Flocken (sie waren nachgerückt), Bernd Reimers, Ana und Daniel Casado sowie Markus und Moritz Rosik mit Marco Schumacher.

Alle drei Teams konnten die erste Runde gewinnen, wobei Bernd, Ana und Daniel mit einem 13:12-Sieg über das favorisierte Team mit  Phillipp Niermann, Robin Stentenbach und Minh Tran eine Überraschung gelang. Nach 0:10 Rückstand nutzten sie eine Aufnahme, in der der Gegner einmal zu viel verschoss, für die ersten vier Punkte. Ab dem Zeitpunkt machten die Lintorfer endlich im Legen Druck und nutzten Fehler des Gegners zu ihrem Gunsten aus. Mit gutem Spiel und dem Quäntchen Glück auf unserer Seite ging das enge Spiel mit 13:12 an uns.

In Runde 2 siegten Julia, Kerstin und Niklas sowie Bernd, Ana und Daniel erneut, während die Brüder Rosik verloren.

Im dritten Spiel holten Julia, Kerstin und Niklas zunächst einen Rückstand auf, mussten sich dann aber doch 8:13 gegen Jürgen Wahl, Nico Beucker und Diane McPeak-Ferkinghof geschlagen geben. Auch Ana, Daniel und Bernd holten einen Rückstand gegen Marcel Backhaus, Philippe Serre und Moritz Wiegand auf. Beim Stande von 8:10 hatten sie nach vier erfolgreichen Schüssen, mit der letzten Kugel Schuss für Schluss. Der Schuss traf, blieb aber leider nicht liegen, so dass es 12:10 stand. Danach folgte die letzte Aufnahme, in der Moritz Wiegand mit seiner letzten Kugel noch den 12 Punkt auf ein sehr enges Bild legte, indem er unsere beste Kugel rausdrückte. Schade für uns, wir hatten immer noch nicht gewonnen. Die Verlängerung ging verdient an den besser legenden Gegner, somit hatten wir 12:13 verloren. Marcel Backhaus, Phillippe Serre und Moritz Wiegand setzten sich in den letzten beiden Runden ziemlich deutlich durch und wurden NRW-Hallenmeister.

In Runde 4 hatte das Team um Julia gegen Malte Berger, Marco Lonken und Toufik Faci ziemlich schnell das Nachsehen. Ähnlich erging es dem Team Casado gegen die Brüder Rosik.

In der letzten Runde konnte das Team Rosik und das Team Casado noch mal gewinnen, während das Team um Julia leider noch mal verlor.

In der Endrangliste heißt das:

4. Platz Markus und Moritz Rosik, Marco Schumacher (4 Siege)
7. Platz Bernd Reimers, Ana und Daniel Casado (3 Siege)
17. Platz Julia Reimers, Kerstin Lisner, Niklas Flocken (2 Siege)