Kuba

Nachdem der Verein 2007 (??) zuzüglich zum Außengelände noch einen kleinen Teil der Scheune pachten konnte, ergab sich die Möglichkeit in den Wintermonaten auch bei widrigen Wetterverhältnissen den Spielbetrieb aufrechterhalten zu können.

Um für die Mitglieder einen kleinen Anreiz zu schaffen, wurde von Miguel Casado die „Kuba“ entwickelt. Kuba ist das Synonym für Kurzbahn-Hallenrangliste. Der Name ergab sich schlicht daraus, dass die zur Verfügung stehenden Spielflächen nur schmale, aber vor allem äußerst kurze Bahnen zuließ. Auf der einen Spielfläche der Größe von 6 m x 7 m (??) konnten zwei bis drei kurze Bahnen hergerichtet werden. Auf einer weiteren Spielfläche der Größe von 7 m x 7 m (??) waren gerade einmal zwei Bahnen möglich, da mittendrin noch ein Pfosten der Dachkonstruktion der Scheune im Weg rumsteht.

So startete im Winter 2008 von Januar bis Februar die erste Kuba unter strengen Auflagen. Da nur vier Spielbahnen zur Verfügung standen war das Teilnehmerfeld automatisch auf 24 Spieler limitiert. Da es aber mehr Mitglieder gab, musste man sich damals noch für die einzelnen Spielabende voranmelden. Auch Nicht-Vereinsmitglieder konnten und können an der Kuba teilnehmen. An sieben Vorrunden-Terminen und einem anschließenden Finalabend nahmen insgesamt 34 verschiedene Personen teil.

Da die Kuba von den Mitgliedern gut angenommen wurde, hat man sich 2011 dazu entschlossen die Vereinsrangliste in die Sommermonate zu verlegen, und die Kuba von nun an in den Monaten November – März durchzuführen. Jeder Teilnehmer durfte jetzt an bis zu 42 Spielen teilnehmen, zuzüglich abschließender Finalrunde für die besten 24 der Gesamtwertung.

Nachdem der Verein im Mai 2015 die komplette Scheune anpachten konnte, wurden sofort die Handwerker-Gene unserer Mitglieder wachgerüttelt. Durch die Erweiterung der Boulescheune standen nun Acht großzügige Spielbahnen zur Verfügung. Die erforderliche Anmeldung zu den Spielabenden konnte daraufhin wegfallen und es wird seitdem bevorzugt in der Disziplin Doublette gespielt.

Ergebnisdienst

Wurden zu Beginn noch die Ergebnisse von Miguel in Vereinsblättern veröffentlicht und später auch in komprimierter Form auf der Vereinshomepage veröffentlicht, so gibt es mittlerweile einen detaillierten vereinseigenen Ergebnisdienst.

Dort kann man alle Spielergebnisse seit der ersten Kuba 2008 im Detail einsehen. Tages- und Gesamtwertung, 3-Jahreswertung, 5-Jahreswertung, Ewige Rangliste, Bisherige Titelträger und Medaillenspiegel können überwiegend Spielrundengenau betrachtet werden. Und das auch noch separat für alle Wertungen TaT, Doublette, Triplette, Damen, Herren, Ü55+, Jugend und Espoirs.