Spielberichte zum 2. Ligaspieltag am 29.05.2022

1. Mannschaft

Der zweite Ligaspieltag führte unsere Mannschaft nach Brühl zum BTV.  Wir spielten wir mit Ana, Jamie Lee, Julia, Kerstin, Bernd, Daniel und Manfred.

Im ersten Spiel mussten wir gegen Düsseldorf ran, die am ersten Spieltag 2 Siege einfuhren. Nach den Tripletten stand es 1:1.

Während Daniel, Ana und Bernd nach mit 13:9 die Oberhand behielten, verloren Julia, Kerstin und Jamie Lee klar mit demselben Ergebnis 9:13. In den Doubletten lief es dann richtig gut. Julia und Kerstin gewannen mit 13:2, Daniel und Manfred mit 13:10 sowie Ana und Bernd mit 13:5.

Runde mit 4:1 in der Gesamtbegegnung gewonnen, ein guter Auftakt für den Spieltag und wie sich hinterher herausstellte, Düsseldorf den einzigen Spielverlust nach fünf Begegnungen beigebracht.

Ein toller Auftakt !!!

Im zweiten Spiel wurde es schwieriger. Der Gegner aus Aachen hatte am ersten Spieltag überraschend beide Begegnungen mit 2:3 verloren und wollte unbedingt Siege einfahren, was ihnen in ihrer ersten Begegnung gegen Krefeld mit 5:0 auch eindrucksvoll gelungen ist.

Nach den Tripletten stand es wieder mal 1:1. Diesmal mit umgekehrten Vorzeichen. Julia, Kerstin und Jamie Lee gewannen 13:2 während Ana, Daniel und Manfred mit 3:13 gegen starke Aachener Chancenlos waren.

Also mussten es wieder die Doppel richten, die im ersten Spiel so erfolgreich waren.

Daniel und Manfred verloren recht schnell mit 2:13.  Da Kerstin und Julia genauso schnell mit 13:3 gewannen, kam es auf Ana und Bernd an, die zu diesem Zeitpunkt mit 1:9 hinten lagen. Durch eine taktische Änderung (Ana schoss, während Bernd legte), kamen die beiden auf 6:9 heran. Dann ein bisschen Pech und der Gegner führte 6:12. Mit einem starken Endspurt unter Jubel der Mannschaftsmitglieder gewannen die beiden noch mit 13:12.

Sieg eingefahren mit 3:2. Puh, das war knapp. Übrigens gewannen die Aachener auch das letzte Spiel mit 5:0. Daran kann man sehen, wie stark deren Mannschaft wirklich ist.

Das dritte Spiel an diesem langen Spieltag (insgesamt spielten wir 10 Stunden). Ging gegen Köln-Nippes, die die ersten beiden Begegnungen für sich entscheiden konnten. Es wurde also nicht einfacher.

Nach den Tripletten stand es natürlich wieder 1:1. Irgendwann müssen wir mal beide gewinnen, um es uns leichter zu machen.

Ana, Bernd und Kerstin hatten gegen starke Kölner mit 3:13 das Nachsehen, während Daniel, Julia und Manfred ihre Partie mit 13:7 dominierten.

Also kam es wieder auf die Doubletten an, die an diesem Tag gut funktionierten.

Diesmal hatten Julia und Kerstin mit 5:13 das Nachsehen, Während Daniel und Manfred (hinterher nach einem Wechsel mit Jamie Lee) ihre Begegnung mit 13:7 gewannen.

Also lag es wieder an Ana und Bernd, die am Anfang auf einer abschüssigen Bahn nicht so gut klarkamen und der gegnerische Schiesser stark aufgelegt war. Die beiden lagen schnell 0:8 hinten. Die Gedanken an eine erste Niederlage kamen auf. Da warfen die Gegner das Schweinchen ins Aus. Endlich eine Gelegenheit, die eigene Länge zu spielen. Wir legten die Zielkugel auf 9 Meter. Das brachte den Umschwung. Die gute Legerin kam auf dieser Entfernung nicht mehr zurecht und der Schiesser hatte einige Ausfälle. Am Ende gewannen wir mit 13:10 und die gesamte Begegnung mit 3:2.

Ein toller und erfolgreicher Spieltag gegen drei starke Gegner !!!! Jetzt müssen wir mal auf einen Ausrutscher von Brühl hoffen, die bisher eine reine Weste haben, um den Traum vom Aufstieg noch leben zu lassen.

Tabellenplatz: 3 mit 4:1 Siegen

2. Mannschaft

Der 2. Spieltag war wieder in Venlo.
Wir wussten, dass es schwer werden würde, da die ersten beiden Spiele gegen die Meisterschaftsfavoriten gespielt werden mussten.
Am Samstagabend erreichte uns die Nachricht, dass Paffi sich im Urlaub mit Corona angesteckt hatte und somit nicht spielen konnte. Wir waren
dennoch 7 Spieler. Doch Len brütete eine Erkältung aus und war nur bedingt einsatzbereit.  Mit Rudi (Ersatzkapitän), Dirk, Silvia, Nicole, Friedhelm, Frank und Len wollten wir den Tag positiv gestalten.

Die 1. Runde gegen Gerresheim 1
Das Team Nicole, Silvia und Frank spielten das Tripp Mix, Friedhelm, Dirk und Rudi das 2. Trip. Beide Trips konnten zu Anfang in Führung gehen doch dann kam der Regen. Es war wie verhext, beim Regen lief nichts mehr. Das Mix Trip verlor zu 5, das andere zu 8.

Auch die 3 Doubs haben wir verloren. Endstand 0:5

Die 2. Runde gegen Stürzelberg 1
Wir spielten in der gleichen Aufstellung wie in Runde 1. Das Mix-Team musste schnell die Segel streichen. Das 2. Team musste sich zu 9 ebenfalls geschlagen geben. Den einzigen Punkt erspielten Silvia und Dirk dennoch 1:4 verloren.

Die 3. Runde gegen Erkrath 2
Jetzt haben wir die Teams umgestellt. Im Mix Team spielte jetzt Rudi für Frank, Friedhelm setzte aus. Beide Trips siegten souverän. Jetzt noch ein Doub gewinnen und die Runde ist gewonnen. Dirk und Silvia spielten wieder das Doub-Mix, Nicole und Rudi Doub 1, Friedhelm und Len das Doub 2. Das Doub 2 siegte als erstes somit war die Runde sicher gewonnen.

Tabellenplatz: 9 mit 1:4 Siegen

3. Mannschaft

Der 2. Spieltag fand in Kleve statt. Die Anlage ist schön, aber leider gab es kein Catering und leider auch noch nicht einmal einen Kaffee. Kein schönes Wetter und ziemlich kalt war es. Aber unsere Mannschaft konnte glücklicherweise komplett mit allen 7 Spielern antreten: Gabi, Conny, Ulla, Peter, Meinald, Jürgen und Dieter.

3. Mannschaft

Die ersten beiden Spielrunden gegen Krefeld BC 2 und Düsseldorf Benrath 2 konnten souverän mit 4:1 Siegen gewonnen werden. In der 3. Spielrunde gegen Dormagen Stürzelberg 3 hat es dann leider nicht mehr ganz gereicht. Nach den Triplettes stand es noch 1:1, wobei Trip 2 nur sehr knapp 12:13 verloren ging. Doub 3 ( Jürgen und Meinald) konnten sehr schnell 13:1 gewinnen, doch die beiden anderen Doubs spielten nur 7:13. Damit stand die 2:3 Niederlage in der 3. Spielrunde fest.

Tabellenplatz: 5 mit 2:3 Siegen

4. Mannschaft

Am zweiten Spieltag standen 3 Begegnungen, also 6 Spiele an, so waren wir froh, dass Conny wieder gesund war und wir zusätzlich Mahinda als achten Spieler überzeugen konnten.

In der ersten Begegnung ging es gegen Dormagen-Zons 1, die gegenwärtig die Tabelle anführen. Das starke Trip von Karl-Heinz, Ali und Manfred gewann erwartungsgemäß. Auch das zweite Trip startete gut und lag bis zum 7:7 immer gleichauf mit dem Gegner, musste sich am Ende aber geschlagen geben.

In der Doublette-Runde brachten Karl-Heinz und Manfred ihr Spiel sicher nach Hause, Irene und Annett gelang dies leider nicht. Ganz schlimm erging es Ali und Mahinda, an denen das Spiel quasi vorüberging. Nach drei Aufnahmen stand es 0:12, die routinierten Spieler Ali und Mahinda wirkten völlig ratlos.

Am Ende hatten wir die Begegnung mit 2:3 verloren.

Die 2. Begegnung gegen Dormagen-Stürzelberg 2 begann erst um 14 Uhr, da unsere Gegner so lange für ihre ersten Spiele gebraucht hatten. Das Trip 2 von Conny, Mahinda und Christian gewann problemlos. Wir sahen uns schon auf der Siegerstraße, aber unser starkes Trip 1 verlor 9:13. Nun mussten wir also die Doublette-Runde gewinnen, an den Start gingen Karl-Heinz und Ali, Manfred und Irene sowie Conny und Mahinda. Dieses Doub 3 gewann schnell und sicher, was Ali und Karl-Heinz leider nicht gelang. Beim Doub 2 zeigten sich die Emotionen des Boulesports. Beim 1:9 gegen unangenehm auftretende Gegner ließ sich Irene durch Christian auswechseln. Eigentlich schien die Sache gelaufen zu sein. Aber der Gegner war sich zu sicher, die Begegnung zu gewinnen, schließlich hatte ihr Doub 1 ja gerade gewonnen und der Rest wäre ja wohl auch locker zu machen. So zumindest die Äußerungen der Stürzelberger. Aber das wussten Manfred und Christian zu verhindern, sie drehten das
Spiel und gewannen 13:12. Diese Begegnung hatten also wir gewonnen!

In der letzten Begegnung ging es gegen Wuppertal-Vohwinkel 1. Unser starkes Trip 1 gewann wieder sicher. Beinahe wäre das Mahinda, Christian und Annett auch geglückt, aber am Ende stand es 13:12 für den Gegner. Wieder mussten die Doublettes die Entscheidung bringen. Annett und Mahinda gingen als Doub 1 an den Start und verloren nach gutem Spiel.

Dafür konnten Manfred und Ali sowie Karl-Heinz und Christian ihre Spiele gewinnen, dadurch ging auch diese Begegnung an uns. Glücklich und körperlich geschafft konnte nach mehr als 12 Stunden Boulespiel der Platz verlassen werden.        

Tabellenplatz: 8 mit 2:3 Siegen

5. Mannschaft – Kreisliga B

Für den langen 2. Ligaspieltag mit 3 Gegnern fehlte uns nach seiner Knie-Op leider unser Dirk. Doch mit Silvia bekamen wir eine gute Vertretung und so spielten weiter noch Doris, Elisabeth, Mechthild, Heinz-Günter, Rolf und Guido.

Gegen DSD Düsseldorf 1 siegte das 1. uneingespielte Triplette mit Doris, Silvia und Rolf schnell mit 13:1, Trip 2 mit Mechthild, Elisabeth und Heinz-Günter gewann knapp mit 13:11.
Doub 1 und Doub 2 verloren zwar, doch Doris und Heinz-Günter setzten sich nach spannendem Kmapf zu unserer Freude mit 13:12 durch. Der 3:2 Sieg war geschafft.

Gegner 2 Korschenbroicher-Kleinenbroich 1 war mit einer großen Truppe angereist. Während Mechthild, Guido und Heinz-Günter 13:7 gewannen, verloren Doris, Silvia und Rolf leider Fanny. Nachdem in den folgenden 3 Doubs nur Doris und Heinz-Günter mit 13:5 gewannen, ging der Gesamtsieg mit 2:3 an den Gegner.

Abschließend folgte mit Tönisvorst 2 die letzte gegnerische Mannschaft. Diesmal gewannen Trip 1 mit Mechthild, Elisabeth und Rolf sowie Trip 2 mit Doris, Guido und Heinz-Günter recht unspektakulär jeweils mit 13:8. Nachdem Rolf und Heinz-Günter mit 11:13 verloren hatten, haben Doris und Elisabeth auf der schwierigen Bahn 9, auf der sie so häufig trainieren, den Sieg schon mal sicher gestellt. Im letzten noch andauerendem Match unterlagen Mechthild und Guido nach sehr langem Kampf mit 12:13.

Resümee aus diesem Spieltag ist: in den Tripletts sind wir in den unterschiedlichsten Zusammenstellungen recht gut, wohingegen in den Doublettes noch deutliches Steigerungspotenital steckt. Mit dem zur Zeit 4. Tabellenplatz sind wir in unserer 1. Saison aber erst mal ganzu zufrieden.

Auch diesmal möchten wir uns wieder beim hervorragenden Cateringteam herzlich bedanken.

Tabellenplatz: 4  mit 3:2 Siegen

Sponsoren
Datenschutz
Wir, Pétanque-Union Ratingen-Lintorf e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Pétanque-Union Ratingen-Lintorf e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.